Forschungsprojekt LeARn4Assembly

VR und AR für die Gestaltung lernförderlicher Assistenzsysteme

Über das Projekt

BMBF-Forschungsprojekt in der
Förderrichtlinie "VR/AR in der beruflichen Bildung"

Aktuelles

Aktuelles aus der Projektarbeit.
Downloads und Veranstaltungen.

Projektteam

Beteiligte Forschungseinrichtungen
und Industriepartner.

Über das Projekt

Kleine Losgrößen, die aktuelle demographische Entwicklung und eine zunehmende Individualisierung prägen aktuelle Produktionsprozesse. Informationstechnische Assistenzsysteme sind geeignet, diesen Anforderungen insbesondere bei der Durchführung von Montageaufgaben zu begegnen.

Existierende Assistenzlösungen stellen der Arbeitsperson in der Tätigkeit Informationen zur Bearbeitung des aktuellen Arbeitsschritts zur Verfügung. Diese Form der Assistenz zielt auf eine schnelle Befähigung für komplexe Tätigkeiten, ermöglicht aber kaum Lernprozesse, weil die Assistenz in der Regel instruktional und wenig adaptiv erfolgt.

Ziel des Vorhabens LeARn4Assembly ist es, Lern- und Assistenzlösungen auf der Basis von VR- und AR-Technologien zu entwickeln und diese didaktisch so zu gestalten, dass sie auf die persönliche und betriebliche Situation abgestimmte Lernprozesse ermöglichen.

Anwendungsszenarien

Das Vorgehen wird an den folgenden drei Arbeitsplätzen entwickelt und erprobt:
Mechatronik-Aufbereitung

Mechatronik-Aufbereitung

Gewinderollen

Gewinderollen

Montage von Pneumatik-Zylindern

Montage von Pneumatik-Zylindern

Aktuelles

Neuigkeiten aus der Projektarbeit

Beitrag bei der WGAB-Konferenz

Tina Haase hat bei der jährlichen Konferenz der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Arbeits- und Betriebsorganisation WGAB e.V. am 4. September einen Beitrag zum Thema „Workplace-integrated assistance systems conducive to learning designed for production“ vorgestellt.

Evaluation bei Zwetsch

Im September haben wir das Assistenzsystem zum Austausch der Gewinderollen bei Zwetsch evaluiert. Mitarbeitende und Auszubildende der Georg Zwetsch GmbH haben die interaktive Anleitung unter realen Bedingungen erprobt. Sie wurden dabei von Forscherinnen des Projektteams Read more…

KnowledgeGuide im Einsatz

Die Erprobung der Datenbrille RealWaer HMT-1 im Rahmen von Learn4Assembly befindet sich derzeit bei der Firma Zwetsch im Einsatz. Hierbei wird die Anwendung KnowledgeGuide der Firma Knowledge Symphony getestet.

Workshop HandleVR 2020

Im Rahmen der DELFI 2020 am 14. September 2020 hielt Dr. Tina Haase beim virtuelle Workshop HandleVR einen Vortrag zum Thema Integration von VR- und AR-Technologien in betriebliche Lernprozesse.

Projektteam

Beteiligte Forschungseinrichtungen, Industriepartner und Verbände.

Kontakt

Projektkoordination

Fraunhofer IFF Magdeburg
Dr.-Ing. Tina Haase
Sandtorstraße 22
39106 Magdeburg, Deutschland

Kontakt

Dr.-Ing. Tina Haase 
Telefon: +49 391 4090-162
E-Mail: tina.haase(at)iff.fraunhofer.de

Kontaktieren Sie uns

Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten zwecks Weiterbearbeitung meiner Anfrage elektronisch gespeichert werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Ihre personenbezogenen Daten werden nach der Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.